Teilstationär

Teilstationär

Erziehung in einer Tagesgruppe gemäß §32 SGB VIII ist eine Hilfe zur Erziehung, die als teilstationäres Angebot zwischen den ambulanten und den stationären Hilfen für Kinder und Jugendliche angesiedelt ist. Sie verbindet als flexibles und bedarfsgerechtes Angebot die pädagogischen und therapeutischen Möglichkeiten in der Kiwo-Jugendhilfe mit den Vorteilen einer ambulanten Hilfe – das heißt Orientierung an der Lebenswelt des Kindes und Verbleib in seiner Familie. Neben einer individuellen Arbeit mit dem Kind, wird die Familie sowie der gesamte Lebenszusammenhang des Kindes aktiv in diesen Prozess einbezogen.