Stationär

Stationär

Kinder und Jugendliche, die - vorübergehend oder auf Dauer - nicht bei ihrer Ursprungsfamilien verbleiben können, erhalten im Kiwo viele unterschiedliche, auf ihre persönliche Situation und Perspektive abgestimmte Angebote der stationären Betreuung. Das Spektrum der Wohngruppen bezieht sich auf Kinder und Jugendliche mit einem Aufnahmealter ab 6 Jahren bis zur Volljährigkeit und lässt sich nach folgenden Kernfragen unterscheiden: Benötigt ein Kind für das persönliche Lebensumfeld den Schutzraum der Institution oder kann es in einer externen Wohngruppe Fuß fassen? Besteht die Möglichkeit, mit der Familie an der Rückführung des Kindes in den Familienverband zu arbeiten? Soll für ein aufgenommenes Kind eine neue Perspektive entwickelt werden oder soll das Kind in seiner Gruppe beheimatet werden um später von dort aus in die Verselbständigung zu gehen. Braucht ein Heranwachsender noch rund um die Uhr Betreuung oder kann er lange Strecken seines Alltages schon selbständig meistern?