WPF

Kinder in familiärer Pflege und Betreuung
Westfälische Pflegefamilien – WPF

Westfälische Pflegefamilien bieten solchen Kindern und Jugendlichen einen Lebensraum, für die eine besondere Form der Familienpflege gesucht wird, weil sie aufgrund traumatischer, belastender Erfahrungen einen besonderen Betreuungsbedarf haben oder aufgrund ihres Alters kaum noch Chancen hätten, pflegevermittelt zu werden. Auch schwer entwicklungsverzögerte oder von Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche finden in Westfälischen Pflegefamilien eine neue Lebens- und Entfaltungsperspektive.

Unsere Westfälischen Pflegefamilien bringen mit ihrer Lebenserfahrung, ihren erzieherischen Fähigkeiten und/oder mit ihren medizinischen und pädagogischen Berufsbildern eine besondere Eignung dafür mit, diesen Kindern in ihren Familien emotionale Annahme und angemessene Förderung zu bieten.

In den meisten Fällen ist die Betreuung in einer Westfälischen Pflegefamilie langfristig angelegt. Sie hat das Ziel, Kindern, die belastende, entwicklungsbeeinträchtigende Bindungs- und Beziehungserfahrungen gemacht haben, korrigierende Beziehungserfahrungen zu ermöglichen. Die Beschäftigung mit der Lebensgeschichte des Kindes und der Kontakt zur Herkunftsfamilie erhält dabei den Raum, der im Sinne der Bedürfnisse des einzelnen Kindes und im Sinne seines Entwicklungsstandes der angemessene ist.

Unsere Westfälischen Pflegefamilien werden durch ihre WPF-Berater kontinuierlich unterstützt. In den regelmäßig, wenn nötig engmaschig stattfindenden Beratungsgesprächen erhalten die Familien:

  • Gelegenheit, über den Familienalltag mit dem Pflegekind zu reflektieren,
  • konkrete Hilfen in Erziehungsfragen sowie
  • Unterstützung im Umgang mit Konflikten und krisenhaften Lebenssituationen.

Darüber hinaus tauschen die Pflegeeltern in Arbeitskreisen ihre Erfahrungen untereinander aus und werden durch Fortbildungen des Landesjugendamtes (LWL) geschult.


Steckbrief
  • Gesetzlicher Rahmen: Vollzeitpflege, gemäß §33 Satz 2 SGB VIII
  • Intensive Vorbereitung der Westfälischen Pflegefamilien
  • Kontinuierliche Beratung durch eine pädagogische Fachkraft mit Hochschulabschluß und beraterischer Zusatzqualifikation
  • WPF-Beraterinnen erhalten ebenfalls Co-Beratung, regelmäßige Fortbildung und Supervision
  • die Pflegeeltern erhalten neben dem Unterhalt für das Pflegekind eine Aufwandsentschädigung für die geleistete Betreuung



Suchen Sie eine geeignete Westfälische Pflegefamilie für ein Kind oder beschäftigen Sie sich mit dem Gedanken, selbst Westfälische Pflegefamilie zu werden, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!


Ansprechpartner WPF

Manuela Hendan, Systemische Familienberaterin Manuela Hendan
BC of social work
Systemische Familienberaterin
Traumapädagogin
02594 78258-11   hendan@kiwo-jugendhilfe.de
Doris Klein, Dipl.-Heilpädagogin Doris Klein
Diplom-Heilpädagogin
Systemische Beraterin
02594 78258-12   klein@kiwo-jugendhilfe.de
Ulrike Koerber, Dipl.-Sozialarbeiterin Ulrike Koerber
Diplom-Sozialarbeiterin
Familientherapeutin
Kinder- & Jugendlichen-
psychotherapeutin
Systemische Familientherapeutin
02594 78258-13   koerber@kiwo-jugendhilfe.de
Adelheid Korte-Barrier, Dipl.-Sozialarbeiterin Adelheid Korte-Barrier
Diplom-Sozialarbeiterin
Familienberaterin
Traumapädagogin
02594 78258-18   korte-barrier@kiwo-jugendhilfe.de
Anja Reitemeier, Diplom-Sozialpädagogin/arbeiterin Anja Reitemeier
Diplom-Sozialpädagogin/arbeiterin
Systemische Beraterin
Sozialtherapeutin
02594 78258-15   reitemeier@kiwo-jugendhilfe.de
02594 78258-29   Fax
Petra Thewes, Heilpädagogin Petra Thewes
Heilpädagogin
Familienberaterin
Systemische Familienberaterin
02594 78258-17   thewes@kiwo-jugendhilfe.de

Ansprechpartnerin für das Team

Ruth Fernkorn, Dipl.-Sozialpädagogin Ruth Fernkorn
Diplom-Sozialpädagogin
Supervisorin DGSv
02594 78258-10   fernkorn@kiwo-jugendhilfe.de
Teamleitung:
Fachstelle – Kinder in familiärer Pflege & Betreuung
Co-Beratung:
Westfälische Pflegefamilien

Ansprechpartnerin der Bereichsleitung

Ute Thaleikis-Carstensen, Diplom-Psychologin, Familientherapeutin (DGSF) Ute Thaleikis-Carstensen
Diplom-Psychologin
Familientherapeutin (DGSF)
02594 9448-60   thaleikis@kiwo-jugendhilfe.de
Bereichsleitung:
Fachstelle – Kinder in familiärer Pflege & Betreuung
Westfälische Pflegefamilien
Familiäre Bereitschaftsbetreuung
Sozialpädagogische Lebensgemeinschaften
Familienanaloge Kleingruppe Phönix
Diagnostik und Beratung, Familientherapie